Naturheilpraxis Bettina Will

Akupunktur in Frankfurt

Triggerpunkt-Therapie

Triggerpunkte
sind kleine Verhärtungen, sozusagen chronisch angespannte Zonen in der Skelettmuskulatur.
Diese Stellen sind lokal druckempfindlich, aber vor allem stören Sie die Funktion des Muskels und der zugehörigen Muskelverbände so sehr, dass sie charakteristische Übertragungsschmerzen bis in weit entfernte Körperregionen senden. Aktive Triggerpunkte können Muskelstränge dauerhaft verspannen oder verkürzen. Die betroffenen Muskelareale können sich nicht mehr auf korrekte Weise anspannen und entspannen.

Die Folge sind Über- bzw. Fehlbelastungen von Gelenken und der Wirbelsäule mit nicht selten chronischen Schmerzverläufen. Triggerpunkte sind zu einem sehr hohen Prozentsatz an Schmerzsyndromen des Bewegungsapparates beteiligt.

Die Behandlung
besteht in einer gezielten Deaktivierung der problematischen Triggerpunkte. Je nach betroffenem Muskel erfolgt dies durch spezifische manuelle Behandlungstechniken, Akupressur (teilweise auch in Selbstbehandlung möglich), Nadelung des Triggerpunktes mit Akupunkturnadeln oder Injektion eines Lokalanästhetikums in den Triggerpunkt.

Triggerpunkte entstehen
nicht einfach von alleine. Typische Ursachen sind z.B. Fehlbeanspruchungen (ungünstige Arbeitshaltung, falsches Training, mangelhafter Trainingszustand, etc.) oder eine gestörte Gelenkmechanik (z.B. auf Grund von Arthrose oder Entzündungen). Manchmal sind äußere Einwirkungen wie Unfälle oder Stürze die Ursache. Immer ist es eine Störung mit ungünstiger Auswirkung auf den Energiestoffwechsel, die den Muskel zum Aufbau eines oder mehrerer Triggerpunkte veranlasst.

Die Entstehungsursachen müssen in einem weiteren Schritt ebenfalls beseitigt werden um zu verhindern, dass sich die entsprechenden Triggerpunkte immer wieder neu bilden bzw. wieder neu aktiv werden. Mit Dehnübungen, Hinweisen zur Haltungskorrektur und mit Behandlungsmethoden aus dem Bereich Massage, Gua Sha etc. helfe ich Ihnen bei der Beseitigung der Ursachen.

Bei folgenden Beispiel-Erkrankungen sind häufig Triggerpunkte der Grund für therapieresistente Schmerzen:

  • Schmerzen im Bereich der Wirbelsäule
  • Leistenschmerzen
  • Kniegelenksschmerzen
  • Chronische Achillessehnenschmerzen
  • Tennis-/Golferellenbogen
  • Schulter-Arm-Syndrom
  • Schmerzhafte Schultersteife